CASH-N-GO stellt Weichen für Hollywood

Seit die Anfrage der Abendschau des Bayerischen Rundfunks nach einem Live-Auftritt von CASH-N-GO eingegangen war, befanden alle Sänger einstimmig (also unisono), dass einer großartigen Karriere im Filmgeschäft nun wirklich nichts mehr im Wege stehe. Man wollte folglich alles richtig machen und hat für die gewünschte Live-Show sämtliche Vorkehrungen getroffen, sich einen Oscar oder zumindest eine goldene Kamera zu sichern. Martin wurde aus Zeit-Gründen als Ansager durch Christina ersetzt. Thomas sollte den seriösen Part der Band glaubhaft und diszipliniert mimen. Und damit auch wirklich keiner behaupten könne, CASH-N-GO beherrsche nicht alle Regeln der Filmkunst, wurde Schnorre noch zum Verkauf von Autowaschstraßen abgezogen (…der Trend geht zur Zweit-Autowaschstraße!) und ohne weitere Ankündigung durch das bekannte Gesichts- und Stimm-Double Carl Knecht ersetzt. So geschehen am 7. Juni 2010:

PS: Wundern Sie sich auch gerade, wie schlank wir damals waren? Tatsächlich, und es hat garantiert nix mit der Umstellung auf das 16:9-Format zu tun 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.