Martin S. und Thomas H. beginnen Stimmtherapie

BILD: M. Seiler und T. Haala beginnen StimmtherapieDer bekannte Sänger Martin Seiler hat inoffiziellen Angaben zufolge eine Therapie zur weiteren Perfektion seiner Stimme begonnen. Das Naturtalent, dessen Stimme bereits seit dem Kindergarten speziell geschult wurde, möchte so die Möglichkeit, unverstärkte CASH-N-GO-Konzerte zu geben, weiter ausbauen. „Das Olympiastadion füllen können sogar die Stones, aber ohne Verstärkung schafft das nicht mal der FC Bayern.“ Thomas Haala (im Hintergrund) unterstützt diese Idee und nimmt an der Therapie teil, obwohl seiner Stimme nichts mehr hinzuzufügen ist. Während er dabei auf Muskelaufbau und Kreislauftraining mit dem neuartigen Fitnessgerät „Shovel“ setzt, verbringt Martin Seiler täglich viereinhalb Stunden im „Darkroom“ (Bildhintergrund), in dem er durch stimulierende Übungen seine Stimmbänder trainiert. Dabei atmet er eigens aus den USA importierten Sängeratem ein, der beim letzten Konzert von Placido Domingo in der Carnegie Hall abgefüllt wurde. (Carli)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.